Pfarre St. Severin in Aachen Rothe Erde und Eilendorf

Banner Facebook 14

Wer für die Pfarrcaritas spenden möchte, kann dies gerne per Überweisung tun:
an Katholische Kirchengemeinde
St. Severin – Pfarrcaritas

IBAN: DE47 3916 2980 1600 0451 60

BIC: GENODED1WUR

VR-Bank Würselen

Die KAB (katholische Arbeitnehmerbewegung) ist ein aufgeweckter Kreis, wo alle Generationen miteinander feiern, beten, Freizeit gestalten, sich politisch einsetzen.

Auch SIE sind herzlich willkommen!

Vorsitzender: Bruno Schauer    

Tel: 99 127 99         

homepage: www.kab-abs.de

- Frauenkreis: Martina Spies Tel: 55 90 823

- Gemeinsames Singen der Senioren: Irmgard Wild Tel: 55 37 14

- Basteln bei Eddi: Bruno Schauer

- Madagaskarkreis: Anita Schauer                                        

- Pfingstfahrt für Familien: Bruno Schauer

- Besinnungstage für Jung und Alt: Martina Spies      

      brisant und aktuell: heiße Themen z. B. Drogen und Alkohol

      gesellig: Weinabend , Wanderungen etc.

Brillen und Altkleidersammlung

... Wäsche / gut erhaltene Schuhe ...
nehmen wir im Namen der KAB an Werktagen von Ihnen entgegen. Bitte in reißfesten Plastiksäcken verstauen und vorher tel. anmelden bei Ehel. Wild, Karlstr. 56, Telefon 0241/553714.
Brillen können ohne tel. Anmeldung in der Zeitungsröhre oder am Fenstergitter abgelegt werden. Vergelt‘s Gott!

Wintersachen und Winterschuhe
Wir sammeln zur Zeit für die KAB- Kleiderstube nur Wintersachen (noch keine Sommersachen, da die Kapazität begrenzt ist) und Schuhe für Groß und Klein.
Abzugeben in reißfesten Säcken (keine gelben Säcke) verpackt, Schuhe bitte getrennt und gebündelt einsacken, werktags bei Fam. Wild/ Schauer, Karlstr. 56.
Bitte vorher unter Tel.-Nr. 553714 anmelden. Danke!

Hilfe für arbeitslose Menschen

Es gibt eine Anlaufstelle der KAB in Aachen, St. Josefs-Platz 3.

Unter anderem wird Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungen am PC angeboten.
Nach vorheriger tel. Absprache besteht die Möglichkeit, am PC selbständig Bewerbungen zu erstellen oder im Internet nach freien Arbeitsstellen zu suchen.

Interessenten melden sich unter Tel.-Nr. 0241-51000836.

Deckel drauf
Die KAB-Gruppen Eilendorf und Driescher Hof unterstützen das Projekt „Deckel drauf“ der Pfarre Christus unser Friede in Kohlscheid.

Durch den Verkauf von 500 Deckel an ein Recyclingunternehmen kann eine lebenswichtige Impfung gegen Kinderlähmung, z.B. in Afghanistan, Pakistan und Nigeria, finanziert werden.

Mehr Informationen unter: www.deckel-gegen-polio.de

Wir sammeln alle Getränkedeckel aus Polyethylen (HDPE) und Polypropylen (PP), bis zu einem Durchmesser von max. 4 cm. Das sind Kunststoffverschlüsse von Getränkeflaschen und Getränkekartons wie z.B. Erfrischungsgetränke, Saftkartons, Milchkartons, usw.

Bitte keine! Metallverschlüsse, Korkverschlüsse, Kunststoffflaschen und Deckel deren Durchmesser größer als 4 cm sind.

Abgabestellen finden Sie bei:

Pfarramt St. Severin, Kirchweidweg 21
Heimwerkerdienste Schauer, Karlstr. 56 in 52080 AC-Eilendorf
Erika u. Karl-Heinz Kind, Heussstraße 41-43, 52078 AC-Brand
Behinderten-Wohnzentrum Aachen e.V. Stettiner Str. 25, 52078 Aachen
Mymuesli, Adalbertstraße 100,52062 Aachen

Seit Beginn dieser Aktion sind für 17 Impfungen ca. 8.900 Stopfen weitergeleitet worden.
Herzlichen Dank! Vergelt‘s Gott allen Sammlern!

Bei Fragen steht Ihnen gerne Bruno Schauer, Tel.: 0241 / 99 127 99, zur Verfügung.



Liebe Frauen aus Eilendorf und Umgebung,

kfd Logowir, die kfd St. Apollonia, sind eine starke Frauen-Truppe, die derzeit aus ca. 90 Mitgliedern besteht. Unser gemeinsames Ziel ist es sowohl religiöse als auch gesellschaftliche Themen gemeinsam zu erleben.
Unsere Veranstaltungsschwerpunkte im religiösen Bereich lagen in den letzten Jahren bei der Maiandacht, Pilgerfahrten nach Moresnet vielen Meditationen. Jedes Jahr feiern wir mit den Frauen aus St. Severin, St. Barbara und der evangelischen Gemeinde den Weltgebetstag.
Aber auch der kulturelle Aspekt kommt bei uns nicht zu kurz: Wir haben zahlreiche Stadtführungen in und um Aachen besucht und sind sogar dem Dom aufs Dach gestiegen.
Auch Neumitglieder haben die Chance in unserer Gemeinschaft schnell Anschluss zu finden.  Wir laden jedes Jahr ein zum Frühlingsfrühstück, zum Herbstfrühstück und zur Adventsfeier. Unterhaltsame Gespräche bei Kaffee und einem kleinen Imbiss garantieren, dass man sich näher kennen lernen kann.
Der jährliche Höhepunkt unserer Gemeinschaft ist die Tagesfahrt! Der Bus bringt uns zu interessanten Zielen im Umkreis von 200 km. Dort gibt es auch wieder interessante Führungen, Mittagessen, Gelegenheiten zum Wandern, Shoppen oder Kaffeetrinken.
Unsere Mitglieder können jeder Zeit an uns heran treten, wenn Sie Ideen haben, was sie noch gerne in Gemeinschaft machen wollen. So haben wir z.B. auch schon in einer Gruppe nähen mit der Nähmaschine gelernt.

Sie haben Interesse Mitglied zu werden oder sogar selbst aktiv mitzugestalten?
Dann sprechen Sie uns an! Das Pfarrbüro wird Ihnen gerne unsere Kontaktdaten geben.
Oder noch besser: Besuchen Sie einfach eine unsere Veranstaltungen als Gast und machen Sie sich selbst ein Bild. Die Termine finden Sie in unserem halbjährlich erscheinenden Programm, oder hier auf dieser Homepage. Aktuelle Termine oder Terminänderungen werden im Monatspfarrbrief, im Wochenpfarrbrief und in der Geisha bekannt gegeben.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 18€/ Jahr. Inbegriffen in die Mitgliedschaft ist der Bezug des monatlich erscheinenden Kfd-Journals „Frau und Mutter“.


Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Leitungsteam

Volksmusikanten Rothe Erde - Eilendorf

Seit 1980 gibt es in Aachen eine Musikgruppe, die ihrem Namen alle Ehre macht.

Die Volksmusikanten, die von Herrn Anton Plumanns geleitet werden.

Angefangen hat alles mit Hausmusik im Familienrahmen. Eltern und Kinder saßen zusammen und spielten auf Gitarre und Blockflöten. Schnell vergrößerte sich der Kreis, da auch andere Kinder dazukamen. So entstand bald eine kleine Gruppe von 12 Personen. Es wurde auf Blockflöten, Gitarren, Keybord und Glockenspiel musiziert. Aber jetzt mussten wir auch einen Namen haben. Da St. Barbara in Rothe Erde die Pfarrkirche war, wurde die Gruppe Volksmusikanten St. Barbara genannt. Erste öffentliche Auftritte folgten in der Pfarrkirche mit der musikalischen Untermalung der Messe. Die Volksmusikanten machten sich so einen Namen und waren schnell in Aachen und Umgebung bekannt. Die Gruppe vergrößerte sich und im Laufe der Jahre bekamen viele Kinder die "Flötentöne" beigebracht. Auch Gitarren- und Glockenspielunterricht war für die Kinder kostenlos, denn Nachwuchs wurde gerne ausgebildet. Geboten wird der Gruppe immer noch einiges, wie Wanderungen, Grillfeste und gemütliche Stunden.

Die große Gruppenfahrt war immer der Höhepunkt des Jahres. Gemeinsam ging es 8-10 Tage auf große Fahrt, meistens in die Berge am Chiemsee. In diesen Tagen erwartete alle ein buntes Programm mit Wanderungen, Spielen und gestalteten Abenden. Feiern und musizieren tun wir noch immer gerne, nur die weite Reise findet nicht mehr statt.

Heute besteht die Gruppe aus 12 Musikanten, die den Menschen in Aachen und Umgebung musikalisch ein paar schöne Stunden bereiten wollen. Mit dem Motto - mit unserer Musik Freude bereiten - möchten wir noch viele Jahre zusammenbleiben. Wer mehr über uns erfahren möchte, kann sich gerne auf der Internetseite der Volksmusikanten
Rothe Erde umschauen.

Für Kontakte steht der Leiter, Herr Anton Plumanns, gerne zur Verfügung.

Volksmusikanten Rothe Erde-Eilendorf
Anton Plumanns
Rödgener Str. 84
52080 Aachen
Tel. 0241/550678
Fax. 0241/550678


Wallfahrt nach Kevelaer mit der Gemeinde St. Barbara

Wir sind im Bild, wenn wir dich sehn im Gnadenbild, Maria.
Lass uns in deinem Schatten stehn am Gnadenort, Maria.
Wilhelm Willms

Die Fahrt nach Kevelaer mit der Gemeinde St. Barbara steht für das Jahr 2017 fest.
Wir fahren am Montag, dem 25. September um 9.15 Uhr ab Barbarakirche. Die Rückfahrt startet gegen 18 Uhr in Kevelaer. Der Preis beträgt 15 € und wird vor der Abfahrt kassiert.

Das Tagesprogramm beginnt in Kevelaer mit einem kurzen Gebet am Gnadenbild. Nachmittags gehen wir den Kreuzweg und danach feiern wir eine Messe in der Kerzenkapelle. Die übrige Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung und in Kevelaer vergeht die Zeit schnell.
Sie können sich gerne jetzt schon anmelden bei Luise Baumann, Telefon 550993.