Pfarre St. Severin in Aachen Rothe Erde und Eilendorf

Banner Facebook 14

An jedem Dienstag in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr (die Zeit wird sich 2018 evtl. ändern) steht allen Menschen aus dem Stadtteil Rothe Erde die Tür des KiJu`s St. Barbara offen und wird dann als kleine Außenstelle unserer Pfarrei benutzt.

Seit 2010 findet hier die Pfarrcaritas in Rothe Erde statt und wird jede Woche durchschnittlich von 15 Anwohnern besucht.

Nur noch selten kommen die Menschen um Messintentionen zu bestellen. Die allermeisten Anwohner kommen mit ihrem persönlichen Anliegen, das deutlich und mit jedem Jahr ein wenig schärfer die soziale Struktur in diesem Stadtteil widerspiegelt: Wohnungsnot, sozialer Abstieg in Folge von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Suchtproblematik, Altersarmut, Großfamilie, Verlierer unserer Leistungsgesellschaft. Jeden Monat kommen neue Besucher hinzu. Die meisten von ihnen haben ein Zimmer in der Weißwasserstrasse zugeteilt bekommen und leben am Existenzminimum. Jeder Hilfesuchende, der sich mit einem gültigen Personalausweis ausweisen kann und beim ersten Besuch einen sog. Hartz IV- Bescheid vorlegt, erhält während der Caritassprechstunde alle 8 Wochen einen Lebensmittelgutschein in Höhe von 10,- bis 20,- € ( je nach zu versorgender Personenzahl, die zusammen in einem Haushalt wohnt).

Der Etat für jedes Jahr wird vor allem aus Spenden finanziert, ohne die unsere „kleine Anlaufstelle“ nicht aufrechterhalten werden könnte.

Neben den Lebensmittelgutscheinen gibt es noch die Möglichkeit für die Stadtteilapotheke einen Gutschein im Wert von 20,- € zu erhalten. Auch dieser Gutschein hilft vielen chronisch kranken Besuchern oft dabei, ihre schmale Haushaltskasse zu entlasten und durch ihre Krankheit nicht noch weniger Geld zum Leben zu haben.


Da das Beantragen eines Personalausweises mit der Einführung des neuen Dokuments nicht mehr vom Sozialamt gezahlt wird, besteht auch hier für jeden Hilfesuchenden die Möglichkeit die Passgebühr einschließlich der Passbilder über die Pfarrcaritas St. Barbara abrechnen zu lassen. Dies Angebot wird gerne und im Jahr von ca. 15 bis 20 Personen in Anspruch genommen und klappt aufgrund der unbürokratischen und kooperativen Mithilfe der freundlichen Mitarbeiter im Bezirksamt in Eilendorf.

Jedes Jahr zu Weihnachten gibt es eine besondere Aktion für alle Besucher, die namentlich auf einer Liste geführt werden und zahlenmäßig bei 175 Personen liegt. 2015 haben unsere Messdiener in einer „Paketpackstrasse“ Päckchen mit Leckereien wie einer guten Tafel Schokolade und dem guten Pfund Kaffee gepackt. 2016 gab es Lebensmittelgutscheine mit höheren Einkaufswerten sowie selbstgestrickte Schals und Socken. Auch für 2017 ist eine neue Aktion in Planung. Die Pfarrcaritas St. Barbara in Rothe Erde wird von mir seit 2010 geleitet. Ich habe in den vergangenen Jahren viele Menschen und ihre persönlichen Schicksale kennengelernt. Es lohnt sich, sich im Viertel zu engagieren und einzusetzen. Mich erfüllt meine ehrenamtliche Tätigkeit mit großer Freude und gibt mir die Gewissheit, dass soziales Engagement etwas bewegen und verändern kann.

Rothe Erde und seine Anwohner liegen mir sehr am Herzen und ich möchte Sie dazu ermutigen meine Arbeit mit Spenden zu unterstützen. Vergessen Sie die Menschen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft nicht, die jedes Jahr ein bisschen mehr zu kämpfen haben und „ihren Gürtel nicht noch enger schnallen können“.

Für die Pfarrcaritas St. Barbara
Ihre
Manuela Emonds-pool